Menü Schließen

Abbuchung von Abgaben werden nachgeholt

Einzug von diversen Zahlungen zum 15. Januar 2024: Grundbesitzabgaben, Gewerbesteuern, Hundesteuern, OGS-Beiträge und Pachten

Aufgrund des übergreifenden Cyberangriffs auf den IT-Dienstleister Südwestfalen-IT, welcher zahlreiche Kommunen betraf, waren auch IT-Verfahren der Stadt Erwitte beeinträchtigt.

Dies betraf auch das städtische Kassenwesen. So konnten seit dem 31. Oktober 2023 keine Abbuchungen mehr erfolgen. Hiervon war insbesondere auch der sogenannte „Hebetermin“ von Steuern und öffentlichen Abgaben am 15. November 2023 betroffen.

Das betroffene EDV-System steht mittlerweile wieder zur Verfügung. Die noch ausstehenden Zahlungen für das Jahr 2023 werden von der Stadt Erwitte daher zum 15. Januar 2024 abgebucht. Es werden folgende Abgaben eingezogen:

  • Grundbesitzabgaben,
  • Gewerbesteuern,
  • Hundesteuern,
  • OGS-Beiträge,
  • Pachten.